SEO Agentur Lexikon

Page Rank

Der Page Rank, kurz PR ("Page" nach Eric Page, einer der zwei Erfinder des Page Rank,  "rank"=Rang) ist ein Verfahren bzw. Algorithmus, der dafür eingesetzt wird, um verlinkte Dokumente im Internet anhand ihrer Struktur zu bewerten und eine Gewichtung vorzunehmen. Der Page Rank wurde von Eric Page und Sergei Bin entwickelt und diente u.a. deren gegründeten Firma Google dazu, Internetseiten zu bewerten. Jedem Dokument im Internet wird aufgrund seiner Verlinkungsstruktur ein Gewicht, der Page Rank, zugeordnet. Der Page Rank erstreckt sich dabei auf einer Skala von N/A bis 10. Dabei ist N/A (nicht anzeigbar) der niedrigste Rang und wird entweder Spam, vollkommen neuen Seiten oder bei Fehlermeldungen zugeordnet. Diese Zuordnung kann zudem weitere Hintergründe haben wie Nichtereichbarkeit bei einem Update und viele mehr.

Beim Page-Rank-Algorithmus wird die Linkpopularity einer Internetseite festgelegt. Der Algorithmus funktioniert vom Grundprinzip so, dass das Gewicht bzw. der PR einer Seite steigt, je mehr Seiten auf diese verweisen. Auch das Gewicht der verweisenden Seiten spielt eine Rolle: je größer wiederum deren Gewicht/PR, umso mehr vergrößert sich der Effekt.

Dies zur Definition des Page Ranks. Leider sind inzwischen selbst die Informationen bei Wikipedia derart irreführend formuliert, dass immer wieder SEO-Interessierte den Eindruck bekommen, der Page Rank könne mit dem Ranking gleichgesetzt werden. Um es noch  einmal kurz und knapp zu sagen: der Page Rank ist nicht die Platzierung einer Seite. Im Gegenteil: der Page Rank ist nur ein Puzzlestück unter vielen und hat heutzutage keinen großen Einfluss mehr auf das Ranking. Da dies in der Vergangenheit anders war, geistert diese Annahme noch immer durch die Köpfe vieler.

Dieser Umstand führt noch heute dazu, dass manche den Page Rank nicht jedoch das Ranking einer Webseite optimieren, was zwangläufig zu dem Ergebnis führt, dass die betroffene Seite von Google Quality Sachbearbeitern geprüft wird. Nur all zu oft befinden dann die Mitarbeiter von Google die Seite für Spammy bzw. dass die Domain mit nicht googlekonformen Optimierungsmethoden optimiert wurde. Am Ende einer solchen Prüfung kann es dann zu einer Google-Penalty (Abstarfung in den Suchergebnissen) kommen. Daher sollten Webseitenbetreiber genau darauf achten, dass es eben nicht darum geht einen möglichst hohen Pagerank zu erreichen, sondern möglichst Hohe Rankings in den Suchergebnissen, ohne Abstrafungen von Google erwarten zu müssen.

Eintrag im SEO Lexikon erstellt am 13.07.2012.