Blog im Onlineshop richtig einsetzen

Immer mehr Onlineshops setzen neben klassischen Produktdarstellungen auch gezielte Blogpostings ein. Und das macht aus mehreren Gründen Sinn, denn zum einen können Sich potentielle Kunden noch besser über Produkte informieren und ihren Wissensdurst zur Zufriedenheit stillen und gleichzeitig betreiben Shopbetreiber auf diese Art guten „Content-SEO“. Allerdings muss ein Shop-Blog richtig befüllt und bedient werden.

Das richtige Thema

Zunächst gilt es die richtigen Schwerpunkte in der Blog Thematik zu finden und zu definieren. Es gibt nichts Schlimmeres als unpassende aneinandergereihte Postings, die vollkommen uninteressant für die Besucher sind. Gerade im Onlinehandel sind potentielle Kunden interessiert möglichst viele Informationen zum anvisierten Produkt zu finden. Daher drängen sich Themen wie „Unpacking“ oder Vorstellung neuer Innovationen und Hersteller geradezu auf. Gerade das Unpacking ist im Zusammenhang mit kleinen Videos bei Youtube aktuell ein richtiger Hype. Hierbei wird das Produkt von Anfang an beschrieben wie es ausgepackt wird, welche Beilagen dabei sind und wie die erste Inbetriebnahme von der Hand ging.
Weitere Themen können Innovationen oder Vorstellung neuer Hersteller sein. So Beispielsweise im Bereich von Designartikeln. Hier tauchen Jahr für Jahr neue interessante Produktdesigner auf, denen man eine Plattform bieten kann. Als Shopbetreiber erhalten Sie in aller Regel entsprechende Fotos der Anbieter zur Nutzung innerhalb des Blogs und können so sehr interessante Inhalte für Ihre Kunden schaffen.

SEO im Onlineshop Blog richtig nutzen

Natürlich liegt der Nutzen nicht nur bei interessanten Inhalten für Ihre Kunden. Es geht gleichzeitig darum optimale und immer frische Inhalte für Suchmaschinen wie Google zu schaffen. Sind diese Inhalte auch noch sinnvoll, werden Sie schnell den doppelten Effekt spüren. Denn wenn der Blog richtig genutzt wird, sind massive Steigerungen der Sichtbarkeit in Suchmaschinen garantiert. So können Sie sich neben dem suchmaschinenoptimierten Onlineshop auch mit dem SEO optimierten Blog über Google finden lassen. Hierbei gilt es ein paar wenige Regeln zu beachten:

  1. Der Blog muss in einem Unterverzeichnis der Domain liegen, auf der der Shop läuft. Nicht also auf einer Subdomain blog.shop.de sondern auf shop.de/blog/ nur so werden die Inhalte der Shop Domain auch SEO-technisch zugeordnet.
  2. Der Blog sollte über sprechende URL-Pfade verfügen und diese sollten gut ausgewählt werden (nicht mehr als 4 Worte und hierbei Keywords nutzen!).
  3. Die Blogpostings sollten mindestens 200 Wörter umfang haben. Da freut sich der Besucher und vor allem Google umso mehr über guten und vor allem gut recherchierten Inhalt.
  4. Fügen Sie den Inhaltsseiten Bilder bei.

Beachten Sie diese wenigen Regeln, werden Sie schnell die positiven Effekte auch im Umsatz Ihres Onlineshops spüren.

Wir von der Seotrust Agentur für ganzheitliches Online Marketing sind auf Suchmaschinenoptimierung von Onlineshops spezialisiert und Unterstützen Sie gerne bei dem gesamten Prozess: angefangen bei der Erstellung und Einbindung des Blogs bis hin zur Erstellung von SEO optimierten und hochwertigen Inhalten. Sprechen Sie mit uns. Wir unterbreiten Ihnen gerne ein passendes Angebot für Ihre Onlineshop Optimierung.

Weitere Einträge im Seotrust Newsbereich:


» nächster Eintrag Emotional Selling
» vorheriger Eintrag Carpenter-Effekt